Hi, ich bin Caro!
Ich unterstütze Frauen dabei, ihr Business mit Freude und Gelassenheit auf- und auszubauen

Das bin ich:

Coach, Unternehmerin, mutter

Ich habe schon früher nicht verstanden, warum Frauen bestimmte Dinge nicht durften oder machen sollten, die für Männer ganz normal waren: Breitbeinig sitzen zum Beispiel. Und doch hab ich mich lang angepasst, an das was ich dachte, sein zu müssen. 

Nach 8 Jahren in der Finanzwelt fand ich im Coaching und Business-Aufbau mein Ding. Ich habe 5 Jahre gemeinsam ein Coaching-Unternehmen erfolgreich mit meiner Mitgründerin aufgebaut und währenddessen zwei Kinder bekommen. Mitte 2021 merkte ich, dass es Zeit ist, allein weiter zu ziehen. Hier bin ich.

Mein Weg war nicht aalglatt, sondern oft holprig.

Was ich heute weiß und mir auch für dich wünsche: Frauen müssen sich viel öfter an erste Stelle setzen, die eigenen Wünsche ernst nehmen und ein Business und Leben gestalten, dass ihnen selbst entspricht (Ja, alle Mamas. Ich weiß, das scheint utopisch, ist aber möglich und auch notwendig). Nur so ändert sich was. 

Es geht viel weniger darum, ob Du dein eigenes Business machen solltest oder könntest, sondern viel mehr um die Frage: Wie setz‘ ich meine Ideen erfolgreich um?

Ich unterstütze dich dabei mit Freude, einer guten Portion Gelassenheit und ohne dich zu verbiegen, dein Business auf- und auszubauen. Und zwar, so wie es zu dir passt und in das Leben, das Du gern führen möchtest.

Es ist meine Mission, mit Hingabe und Wissen Frauen, Weiterentwicklung, persönliche Meisterschaft und das Träumen zu ermöglichen.

Meine Story - Wieso ich hier bin

Ich, die kleine Abenteuerin

Ich bin ein Kleinstadtkind aus Mecklenburg mit der Offenheit einer Großstädterin (>15 Jahre in Berlin). Ich war schon Detektivin, „Mitglied“ der Kelly Family, Band-Gründerin – und das alles bis zu einem Alter von 10 Jahren 🙂 

Für mich zählt etwas erst so richtig, wenn ich die Erfahrung selbst gemacht habe. Das war damals (siehe Knochenbrüche) so und ist es auch heute noch.

Dass ich eine Leaderin bin, hab ich bis Ende 20 erfolgreich verdrängt gehabt. Dabei war ich jahrelang Team-Kapitänin im Volleyballverein meiner Heimatstadt Neustrelitz und hab da so einige Male gebrüllt wie eine Löwin (denn keiner macht die Menschen, die mir wichtig sind runter). Ich hatte Spaß am Wettkampf und viele Glücksmomente, wenn wir gemeinsam etwas erreichten.

Später, ab der 10. Klasse war ich Mit-Geschäftsführerin der Büffel-Company, einer Nachhilfefirma an meiner Schule. Ich verdiente erstes Geld, beschäftigte mich mit Unternehmensführung und hatte Spaß dabei mein Wissen zu vermitteln.

Fakt ist: Seit frühen Tagen, wollte ich ausprobieren, was bewegen und mitbestimmen. 

Dann kamen die Zwanziger

Und ich machte das, was ich glaubte, das von mir erwartet würde. Ich wollte vorbildlich sein: keinen Stress machen, aber dafür schnell Geld verdienen. Karriere machen.

Deshalb studierte ich dual BWL und arbeitete im Wechsel in der Sparkasse in Berlin. Das erste Mal in meinem Leben, machte mir Lernen nicht wirklich Spaß und ich hatte null Ambitionen in der Uni etwas beizutragen, Der Kundenkontakt in der Praxis und mein Willen, „gut dazustehen“ ließen mich durchhalten. Ich wurde übernommen (denn ja, ich hatte gute Leistungen) und begann eine Laufbahn in der Sparkasse.

Nach außen hin lief alles super – trotz Bankenkrise. Ich reiste nach Moskau und Dubai und bekam Teamverantwortung in Projekten. Doch ich langweilte mich extrem und glaubte, falsch zu sein. Innerlich stieß ich an meine Grenzen. Weiter machen und „Schmerzensgeld“ bekommen (so bezeichnete ein Kollege sein Gehalt – augenöffnend) oder was Neues sehen. 

Zum Glück kannte ich durch mein Master-Studium schon Coaching und entschied mich, diese Frage nicht allein zu beantworten, sondern in professioneller Begleitung

Die Reise zurück zu mir beginnt

Das Coaching deckte auf, was ich erfolgreich über Jahre verschüttet hatte: 

1. Mich hat es schon immer gereizt, selbständig zu sein. Und ich hatte nie wirklich Angst vor der Selbständigkeit sondern vor dem, was andere darüber denken würden, wenn ich mich selbständig machen würde.

2.  Mit mir ist und war alles in Ordnung. Und viel mehr noch: Ich hatte ganz schön viel auf dem Kasten. Bin intelligent und gut ausgebildet (das Studium war zu etwas nütze gewesen!). Das Umfeld, in dem ich damals arbeitete, passte einfach nicht zu mir.

3. Ich liebe Wissen und Weiterentwicklung. Meine Coach meinte damals zu mir: „Sie haben eine starke beraterische Komponente in sich.“ Das war wie ein Startschuss für mich. Das musste und wollte ich nutzen.

Ich beschloss meinen Wunsch nach Selbständigkeit und meine Neugier, für Coaching ernst zu nehmen. Nach meinem ersten Ausbildungswochenende bei der Coaching Spirale in Berlin wusste ich: Das will ich machen.

Ich wechselte den Job und startete kurze Zeit später meine nebenberufliche Selbständigkeit.

1 Buisness und 2 Babys

Ziemlich schnell war klar: Davon will ich mehr. Schneller. Ich lernte parallel in einer zweiten Coaching-Ausbildung meine spätere Gründungspartnerin, Steffi Jungbauer kennen.

Dann ging alles Knall auf Fall. Ich wollte kündigen und merkte kurz darauf, dass ich schwanger war. 

Dann also Plan ändern:
Baby bekommen im August 2016. GbR offiziell gemeinsam gründen im November 2016 und die Elternzeit nutzen um Soul Rebel Coaching mit Steffi aufzubauen. Nach der Elternzeit wuchs das Business und bald schon wieder mein Bauch. Baby Nr. 2 kam im September 20218. Steffi war mittlerweile in Vollzeit für unsere GbR da und ich arbeitete reduziert bis das Baby in die Kita kam. 

Danach wurde Soul Rebel Coaching immer erfolgreicher. Wir hatten ein profitabels Business aufgebaut. Und ich eine Familie gegründet. War das easy? Auf keinen Fall. Schön trotzdem.

Trust the magic of new beginnings

Corona kam. Und diese Pandemie hat mich noch mehr zu mir selbst zurück geführt. Es rumorte und gährte in mir.

Mitte 2021 merkte ich: Auch wenn alles läuft, der Erfolg da war, wir eine tolle Community haben, wurde die Stimme in mir lauter. Und diese sagte mir: Für mich geht es allein weiter. Ich spürte, dass ich Dinge, die ich gelernt hatte und Ideen, die ich im Kopf hatte noch freier umsetzen wollte. 

Auch wenn diese Entscheidung eine der härtesten für mich war, bin ich dankbar, genau heute hier zu sein und diesen Schritt gegangen zu sein, denn auf die eigene Stimme zu hören, ist immer richtig.

In SHE DOES BUSINESS fließt heute nicht nur mein Herzblut sondern auch meine ganze Erfahrung und mein Wissen:

  • aus dem Auf- und Ausbau eines erfolgreichen Unternehmens
  • aus 5 Jahren Coaching von ambitionierten Frauen und Gründerinnen
  • aus der Begleitung unterschiedlichster Gründungsideen und -Wegen 
  • aus meinen Studienabschlüssen, Selbststudium und Weiterbildungen
  • aus Vereinbarkeit von Business und Familiengründung und -Alltag.
SHE DOES BUSINESS ist für mich auch eine Einstellung zum Leben: Frau kann das, was sie will, selbst erschaffen. Selbstverständlich!

Auf einen Blick

Nenn mich:

Coach und Aktiviererin

Sternzeichen, Aszendent

Löwe, Krebs

Enneagramm

3w2

16 Personalites

Konsul (ESFJ)

Human Design

Manifesting Generator (6/3)

Chronotyp

Lerche

Sport

Laufen

Ein Buch, das vieles verändert hat

Frei sein statt frei haben von Catharina Bruns

Happy Place

Mecklenburgische Kleinseenplatte

Not-so-guilty-pleasure

Dating-Shows

Das will ich irgendwann mal erschaffen

Ein Netzwerk an Unternehmerinnen, die gemeinsam etwas verändern und bewegen wollen

Lern mich Besser kennen

Hol dir den She Does business -Letter

Die richtige Mischung aus Impulsen, Tipps, Blick hinter die Kulissen, um dein Business (und Leben) voran zu bringen,

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von qvk64c.eu-4.quentn.com zu laden.

Inhalt laden

Folge SHE DOES BUSINESS auf Instagram

Ich liebe Instagram und teile dort viele Tipps, Erkenntnisse aus dem Business-Alltag, Inspirationen und gehe regelmäßig live.
Abonniere SHE DOES BUSINESS auf Insta und werde Teil einer Community aus ambitionierten, authentischen Frauen, die ihr Ding machen wollen.

Buche deinen Honorarfreien Kennenlern-Call

Der Call ist deine optimale Gelegenheit mit mir im 1:1 Setting abzuklopfen, wie genau ich dich unterstützen kann beim Auf- und Ausbau deines Business. Wenn Du bereit bist, endlich all-in zu gehen, dann ist der Call perfekt für dich.

Frauen dürfen und müssen mit ihren Ideen die Gesellschaft verändern und mitgestalten. Lass uns gemeinsam bei dir anfangen, ok?!